Förderung der Kunsttherapie für kleine Herzpatienten

Die Jungen Herzen Bayern ermöglichen mit einer Spende das Kunsttherapie-Angebot auf der kinderkardiologischen Station des Deutschen Herzzentrum München für ein halbes Jahr.

Gerade in der Kinderkardiologie ergänzt die Kunsttherapie konventionelle Therapieangebote sinnvoll. Die Kunsttherapie begleitet in unterschiedlichen Krankheits- und Behandlungsphasen während des oft langwierigen und fordernden Klinikaufenthalts. Dabei bietet sie mit kreativen Mitteln Raum, Zeit und Chancen, die vielfältigen Eindrücke zu verarbeiten, Ängste und Spannungen abzubauen und zu kanalisieren. „Diese kleinen Pausen vom Klinikalltag sind für die jungen Patienten enorm wichtig, um auch wieder neue Kräfte tanken zu können“, so die verantwortliche Kunsttherapeutin Corinna Hauck. Gemeinsam mit dem Team am DHZ München und den Herzkindern freut sie sich über diese kleinen Fluchten, die durch unsere Spende ermöglicht werden.

Bild Kunsttherapie DHZ

Kontaktschwester Anna Halden der kinderkardiologischen Station des Deutschen Herzzentrum München, Kunsttherapeutin Corinna Hauck und Michael Brandmayer, Vorsitzender JuHBay (von links nach rechts)

Schreibe einen Kommentar